Ist die FUE-Haartransplantation dauerhaft?

de 2020-10-23 12:57:12 2020-11-30 14:17:32

Eine FUE-Haartransplantation ist eine wirksame und dauerhafte Lösung für Personen mit Haarausfall. Was eine Haartransplantation zu einer dauerhaften Lösung macht, ist, dass die zu transplantierenden Haarfollikel aus den Bereichen des Kopfes extrahiert werden, die genetisch resistent gegen Glatzenbildung sind, was als „sicherer Spenderbereich“ bezeichnet wird. Dieser Bereich befindet sich am Hinterkopf, einige Zentimeter über dem Nacken.

Der sichere Spenderbereich definiert den Bereich, in dem Haarausfall nicht gesehen wird und voraussichtlich in Zukunft nicht mehr gesehen wird.Um die Logik hinter dem "sicheren Spenderbereich" besser zu verstehen, möchten wir auf eine Theorie namens "Donor Dominance" verweisen, die 1952 von Dr. Norman Orentriech vorgeschlagen wurde. Laut Orentriech produzierte das transplantierte Kopfhautgewebe gesunde Haare in einem Bereich, in dem kein Haar mehr wachsen konnte, nahm er an, dass die physischen Merkmale der Haarfollikel aus der Spenderzone gegenüber den physischen Merkmalen des ursprünglichen Kopfhautgewebes dominierten.

Dies bedeutet, dass Haarfollikel, wenn sie aus diesen Regionen extrahiert und in die Bereiche transplantiert werden, die abgedeckt werden müssen, dieselben kahlköpfigen Merkmale aufweisen und daher intakt bleiben und nicht ausfallen.


Wie kann ich Vorher-Nachher Bilder anfordern?

Wenn Sie das Formular ausfüllen, können wir Ihnen gerne Vorher/Nachher Bilder schicken.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.