Soft FUE – FUE Haartransplantation unter sanfter Sedierung.

de 2020-03-20 18:16:00 2020-08-01 10:46:15 Soft FUE – FUE Haartransplantation unter sanfter Sedierung.
Sehen Sie sich das Video an, um Schritt für Schritt zu sehen

Soft FUE – FUE Haartransplantation unter sanfter Sedierung.

Um den Eingriff für Patienten so angenehm wie möglich zu machen, gibt es im Bereich der Haartransplantation ständig innovative Entwicklungen. Die Methode der Soft-FUE wurde im Jahr 2019 durch die Dr. Serkan Aygin Clinic erstmals angewandt. Die Soft-FUE-Methode zeichnet sich dadurch aus, dass der Patient während der Haartransplantation sediert ist.

Doch bevor auf die Sedierung eingegangen wird, sollten die Grundlagen einer Haartransplantation erklärt werden.

Phasen der Haartransplantation

Die Haartransplantation wird grundsätzlich in die folgenden vier Phasen unterteilt:

Soft FUE – FUE Haartransplantation unter sanfter Sedierung.

1. Vorbereitung der Haartransplantation

Die Vorbereitungsphase beinhaltet eigentlich die Desinfektion des Bereichs, in dem die Haare entnommen werden, und, was noch wichtiger ist, die Verabreichung der Anästhesie.

Obwohl dies ein Vorgang vor der eigentlichen Haartransplantation ist, ist es speziell gewissermaßen die Implementierungsphase der Anästhesie, die Phase, die den Komfort der Operation bestimmt. An dieser Stelle zeigt zeigt sich auch durch die Art der Verabreichung der Anästhesie den Unterschied des Soft FUE-Verfahrens.

2. Die Entnahme der Haarfollikel

Der Vorgang, der nach der Anästhesie bei der Haartransplantation durchgeführt wird, wird als Mikromotor bezeichnet und stellt die Trennung der Haarfollikel von der Haut mit zylindrischen Nadeln, die mit geringen Drehzahlen rotieren, dar. In diesem Stadium ist das Element, das den Erfolg einer Haartransplantation beeinflusst, die Art und Weise, wie die Haarfollikel entnommen werden. Mit anderen Worten beeinflusst die Entnahme der Haarfollikel in bedeutendem Maß die Natürlichkeit des Ergebnisses. Daher sollten die Haarfollikel mit einer regelmäßigen Verteilung am Hinterkopf entnommen werden.

3. Kanalöffnung

Der Vorgang der Öffnung der Kanäle ist der Vorgang, der die Natürlichkeit der Erscheinung des Haares am meisten beeinflusst. Neben der Dichte der zu implantierenden Haare beeinflussen der Winkel und die Ausrichtung beim Öffnen der Kanäle über die Natürlichkeit.

Mit Winkel ist der Winkel gemeint, mit dem das Haar aus der Kopfhaut wächst und dieser beträgt um die 40 - 45˚.  

Unter dem Ausdruck “Richtung” versteht man die natürliche Wuchs- bzw Kämmrichtung des Haares. Werden die Kanäle unter Berücksichtigung dieser beiden Kriterien geöffnet, wird sich nach der Haartransplantation ein natürliches Ergebnis zeigen.

4. Implantation der Haarfollikel

Die Implantation der Haarfollikel schließt den Vorgang der Haartransplantation ab. In diesem Stadium sollten die Haarfollikel so wenig wie möglich berührt und dadurch das Gewebe so wenig wie möglich geschädigt werden.


Wie Sie hier sehen können, beginnt die Haartransplantation mit dem Vorgang der Anästhesie. Aus diesem Grund ist die Sedierung zu Beginn der Operation der Hauptfaktor, der den Komfort während des Operationsprozesses beeinträchtigt.

Anästhesie bei der Haartransplantation

Die Anästhesie ist der schmerzhafteste Moment bei der Haartransplantation. Sie wird heutzutage auf zwei Arten durchgeführt.

1. Injektionsanästhesie

Bei dieser Methode wird den Patienten vor der Haartransplantation mit einer Nadel eine Betäubung verabreicht. Obwohl diese Nadeln sehr dünne Enden haben, erzeugen sie beim Einstich doch Schmerzen. Darüber hinaus ist die Gefühlsrate etwas höher, da diese Anästhesie auf der Kopfhaut durchgeführt wird.

Heutzutage ist diese Methode, aufgrund der niedrigen Kosten, die am häufigsten angewandte Anästhesie.

2. Anästhesie mit Druck

Dies geschieht durch eine Methode, die entwickelt wurde, bei der das Anästhetikum durch eine Vorrichtung mit Druck in die Haut injiziert wird, um Schmerzen bei der Injektionsästhesie zu reduzieren. Diese Vorrichtung setzt bei Berührung mit der Haut ein flüssigeres Anästhetikum mit hohem Druck auf die Hautoberfläche frei. Erst danach wird die Injektionsanästhesi durchgeführt. Grundsätzlich verteilt sich dieses zuerst aufgebrachte Anästhetikum nicht homogen auf der Haut und kann nicht tief genug in die Haut eindringen. Aus diesem Grund wird bei der folgenden Injektionsanästhesi die Schmerzempfindlichkeit herabgesetzt sein.

An dieser Stelle ist die Methode der Sedierung der drucknadelfreien Anästhesie einen Schritt voraus.

Sedierungsmethode

Soft FUE – FUE Haartransplantation unter sanfter Sedierung.

Die Sedierung ist eines der fortschrittlichsten und wichtigsten Mittel der Medizin im Bereich der Anästhesie, das selbst im Säuglingsalter angewendet werden kann. Sedierung ist die Verabreichung einer dem Körper des Patienten entsprechenden Dosis eines analgetischen Wirkstoffs an den Patienten. Bei dieser Anwendung ist der Patient zwar bei vollem Bewusstsein, jedoch ist seine Schmerzempfindlichkeit reduziert. Somit werden bei Injektionen oder anderen medizinischen Eingriffen keine Schmerzen verspürt.

Die Anwesenheit eines Anästhesisten währen der Sedierung ist ein absolut unerlässlich. Denn die Dosis, bei der die Sedierung verabreicht wird, wird vom Arzt entsprechend der körperlichen Aktivität und der Schmerzschwelle des Patienten festgelegt.

Eigenschaften der Soft-Sedierung

Soft FUE bietet Patienten und dem Team einen Komfort auf höchster Ebene.


Die wichtigsten Merkmale der Sedierung bei Haartransplantationen in der Dr. Serkan Aygin Clinic sind:

• der Patient, bei dem eine Sedierung vorgenommen wird, verspürt bei der Lokalanästhesie keinerlei Schmerzen
• der Patient verliert zu keiner Zeit das Bewusstsein
• essen vor der Operation ist möglich, denn dies stellt kein Hindernis für die Sedierung dar
• er kann während des gesamten Vorgangs all seine Bedürfnisse stillen (z. B. auf die Toilette gehen, essen und trinken).
• der Patient kann nach Beendigung der Operation problemlos nach Hause oder in sein Hotel zurückkehren

Die Vorteile der Soft-Sedierung gegenüber der klassischen Sedierung sind:

• die Kommunikation zwischen dem unter Soft-Sedierung stehenden Patienten und dem Ärzteteam ist zu keiner Zeit unterbrochen
• der Patient kann jederzeit über den Verlauf des Eingriffs richtig und rechtzeitig informiert werden.

Auf diese Weise wird bei ihm am Ende des Eingriffs eine höhere Zufriedenheit erreicht.

Eine Sedierung ohne ärztliche Aufsicht findet zu keiner Zeit statt.

Die in der Dr.  Serkan Aygın Klinik durchgeführte Sedierung wird unter Aufsicht des Anästhesisten und gemäß den Ergebnissen der persönlichen Analyse durchgeführt. Mit anderen Worten, wird der Patient von einem anderen Arzt als dem, der die Haartransplantation durchführen soll, separat behandelt. Vor dem Eingriff verabreicht der Anästhesist das Sedativum gemäß des Körpergewichts und den Vitalfunktionen des Patienten. Dies geschieht im Allgemeinen über einen Venenzugang am Arm. Während der Anwendung werden der Herzrhythmus und andere wichtige Indikatoren kontinuierlich überwacht. Aus diesem Grund ist die Anwesenheit des Anästhesisten ein sehr wichtiger Faktor.


Wie kann ich Vorher-Nachher Bilder anfordern?

Wenn Sie das Formular ausfüllen, können wir Ihnen gerne Vorher/Nachher Bilder schicken.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.