Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.

Häufig gestellte Fragen zur Haartransplantation

Wo ist Ihr Standort und wie sind Ihre Arbeitszeiten?

Der Standort unserer Klinik ist in Istanbul, Türkei.
Die Klinik ist montags bis samstags von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Akzeptieren Sie eine Krankenversicherung?

Nein, wir sind kein Partner einer Krankenversicherung.

Welche Leistungen bieten Sie an?

In der Dr. Serkan Aygin Klinik führen wir Saphir-FUE-Haartransplantationen, DHI-Haartransplantationen, weiche FUE-Transplantationen, Barttransplantationen und Augenbrauentransplantationen durch. Darüber hinaus bieten wir in unserer Klinik Haarausfallbehandlungen wie Mesotherapie, PRP und Low-Level-Lasertherapie an.
Neben Haartransplantationen bietet Dr. Serkan Aygin in seiner neuen Einrichtung Doku Medical Center, die er 2017 gegründet hat, auch Gesundheitsdienstleistungen im Bereich der medizinischen Ästhetik, kosmetischen Chirurgie und Dermatologie an.

Was muss man tun, um in Ihrer Klinik eine Haartransplantation durchführen zu lassen?

Zuerst können Sie sich mit uns in Verbindung setzen und Ihren Termin für die Konsultation planen.
Wenn Sie in einer anderen Stadt oder einem anderen Land leben, können Sie Ihre Fotos zur Online-Beratung senden.
Nach der Online-Konsultation treten unsere Patientenkoordinatoren mit Ihnen in Kontakt und informieren Sie über die nächsten Schritte.
Sie können mehr über die folgenden Schritte auf unserer Seite über Haartransplantationsdienstleistungen erfahren.

Bieten Sie Ihren Patienten, die eine Haartransplantation machen lassen, zusätzliche Dienste an?

Ja, wir bieten zusätzlich zur Haartransplantation  Hotel, Unterkunft, Transport und Übersetzer für unsere ausländischen Patienten.
Unser Service umfasst Transfers zwischen Hotel-Klinik-Krankenhaus mit unseren privaten Fahrzeugen.

Gibt es ein empfohlenes Alter für eine Haartransplantation?

Der Arzt entscheidet über die Eignung der Patienten für eine Haartransplantation nach der Untersuchung.
Eine Haartransplantation wird dem Patienten je nach Haarzustand und Haarausfallphase empfohlen.
Daneben gibt es kein bestimmtes Alter für eine Haartransplantation.

Liefern Sie offizielle Unterlagen nach einer Haartransplantation?

Ja, nach der Operation stellen wir ein Dokument zur Verfügung, das detaillierte Informationen zu Ihrer Haartransplantation enthält.

Wie lange dauert die OP?

Sie dauert fast 6 Stunden, je nach OP-Plan.

Wachsen die Haare nach der Haartransplantation an der Spenderstelle nach?

Die Hauptquelle für Spenderhaare, die bei der Haartransplantation verwendet werden, befindet sich am Hinterkopf.
Da die Haarfollikel in der Region entlang des Hinterkopfes und zwischen den Ohren resistent gegen Haarausfall sind, bleiben sie die Hauptquelle für Transplantate, die bei Haartransplantationen verwendet werden.
Die aus dem Spendergebiet extrahierten Haarfollikel wachsen nicht nach, weshalb eine effiziente Nutzung des Spendergebiets das wichtigste Element bei der Haartransplantation bleibt.
Die Haarfollikel werden homogen aus dem Spenderbereich extrahiert, sodass die Fehlen von Haarfollikeln in den Spenderstelle nach der Operation nicht unscheinbar ist.

Kann ich vor dem Prozess meine Haare schneiden oder rasieren?

Es wird nicht empfohlen, die Haare vor der Konsultation zu rasieren, da der Arzt Ihren aktuellen Haarzustand sehen möchte.

Muss ich die Einnahme von Medikamenten, die ich regelmäßig einnehme, vor der Operation stoppen?

3 Tage vor der Operation sollten Sie die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten,wie Aspirin, stoppen.
Bitte holen Sie aber vor der Operation eine Genehmigung von Ihrem Hausarzt und informieren Sie uns über Ihre gesundheitlichen Probleme, die Ihnen bekannt sind und über die Medikamente, die Sie nehmen.

Sind Haartransplantationen schmerzhaft?

Eine Haartransplantation wird normalerweise unter örtlicher Betäubung durchgeführt, was bedeutet, dass Sie keine Schmerzen verspüren. Seit 2019 führt die Dr. Serkan Aygin Klinik eine Haartransplantation mit Sedierung durch, damit sich die Patienten während der Operation wohler fühlen. Da der Patient bei einer Haartransplantation in Kombination mit einer Sedierung nicht wach bleibt, ohne sich unwohl zu fühlen, spürt er die Transplantatextraktion, die Entstehung der Empfängerstelle und die Transplantationsprozesse nicht. Der Patient unterzieht sich dem Eingriff ohne Schmerzen oder Beschwerden.

Wann sehe ich die Ergebnisse meiner Haartransplantation?

Nach der Haartransplantation erfolgt der Heilungsprozess und das gesunde Wachstum der Haare in einem Zeitraum von ca. 12 Monaten.
Die meisten Patienten durchlaufen eine Phase, in der die transplantierten Haare 2 bis 3 Wochen nach der Operation plötzlich ausfallen. Dies nennt man Schock Haarausfall.
Dies ist ein natürlicher Vorgang, dem fast alle Patienten nach der Operation folgen. Es ist nichts, wovor man Angst haben muss.
Nachdem die neu verpflanzten implantierten Haare ausgefallen sind, werden Ihre neuen, gesunden Haare schon bald an den Stellen anfangen zu wachsen.
Während eines Mittelwerts von 2 bis 2,5 Monaten wächst das Haar zu einem normalen Wachstumszyklus und wächst jeden Monat um etwa 1,5 cm.
Das im 9. Monat transplantierte Haar beginnt, seine eigene Form anzunehmen, und am Ende eines Jahres wird das Haar in die natürliche Haarstruktur der Person integriert und hat ein dichtes und häufiges Aussehen.

Erzielt eine Haartransplantation dauerhafte Ergebnisse?

Das transplantierte Haar wird aus dem Nacken entnommen, der als Spenderregion definiert ist. Dieses Gebiet ist auch als sichere Region bekannt.
Haarfollikel in dieser Region sind nicht von DHT-Hormonen betroffen und resistent gegen Haarausfall.
Die zu transplantierenden Haarfollikel werden aus dem haarausfallresistenten Bereich des Haars entnommen, den wir als Spender-Bereich bezeichnen. Daher haben die transplantierten Haare die gleichen genetischen Eigenschaften wie der Spenderbereich.
Daher sind neu verpflanzte Haarfollikel auch in Zukunft resistent gegen Haarausfall.

Kann es nach einer Haartransplantation zu Haarausfall kommen?

Die einzige Ausfall nach der Operation ist der Schock-Haarausfall.
Schock Haarausfall, der etwa 2 bis 4 Wochen nach der Haartransplantation auftritt, ist das Ergebnis eines kurzfristigen Traumas in den Haarfollikeln und der Kopfhaut nach der Operation.
Es ist ein unvermeidlicher Prozess nach dem Pflanzen.
Es ist sehr normal und vorübergehend.
Selbst wenn das transplantierte Haar während der Schock-Haarausfall-Phase abgeworfen wird, werden seine Wurzeln nicht beschädigt. Der erforderliche Bereich wird geöffnet, damit das Haar aus dem unteren Bereich freigesetzt werden kann.

Wird eine Haartransplantation bei weiblichen Patienten durchgeführt?

Obwohl Haartransplantation eher für Männer gilt, ist die Haartransplantation auch für Frauen in Bezug auf die Behandlungsmöglichkeiten die richtige Wahl.
Frauen greifen normalerweise auf eine Haartransplantation zurück, um den vorderen Haaransatz nach unten zu ziehen oder die Haardichte zu erhöhen.
Bei der Haartransplantation von Frauen müssen nicht alle Haare abgekratzt werden.
Um den Bereich zu schaffen, in dem die Haarfollikel entfernt werden sollen, wird ein kleines Fenster hinter dem Kopf durch Rasieren geöffnet, so dass es zwischen den beiden Ohren nicht sichtbar ist.
Da es keine Änderung des Erscheinungsbilds verursacht, wird auch die Operation nicht verstanden.
Daher wird die Haartransplantation von Frauen häufig bevorzugt.

Wann kann man nach einer Haartransplantation wieder arbeiten?

Die meisten Patienten können 2 Tage nach der Operation wieder arbeiten.
Patienten mit schweren Arbeitsbedingungen, die Staub, Sonne, Flüssigkeit und dem Risiko eines Kopftraumas ausgesetzt sind, wird jedoch geraten, für eine weitere Woche nicht an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren.
Sie können 1 oder 2 Tage nach der Haartransplantation in das Flugzeug einsteigen.
Bitte beachten Sie, dass die geschälte Erscheinung im Pflanzbereich 12-15 Tage anhält.

Warum lasergestützte Haartransplantation?

Der Hauptzweck der Laseranwendung nach einer Haartransplantation ist es, die Wundheilung nach einer Haartransplantation zu beschleunigen, um Nebenwirkungen wie Blähungen, Rötungen und Schmerzen schnell zu reduzieren und das Ergebnis schnell zu erzielen. Das Schweißen im Lasersystem erzeugt keine Wärme. Daher treten im Behandlungsbereich keine Nebenwirkungen auf.

Was sind die Vorteile der FUE-Technik?

- Es können dichtere und natürlich aussehende Haare gepflanzt werden.
- Es ist eine dauerhafte Lösung von leichtem Haarausfall bis zu vollem Haarausfall.
- Es ist eine komfortable Technik, da es sich um ein Verfahren handelt, das entwickelt wurde, um die Schmerzen der Patienten zu minimieren und nach der Operation keine Narben oder Nähte hinterlässt.
- Patienten erholen sich schnell nach FUE; Sie können leicht zu ihrem normalen Leben zurückkehren und nach einem Tag reisen.
- Gepflanztes Haar wächst dort, wo es mit einer Effizienz von ca. 98% gepflanzt wurde.

Warum Soft FUE?

Die Soft-FUE-Methode bezieht sich im einfachsten Sinne auf die Durchführung einer Haartransplantation unter dem Einfluss einer Sedierung.
Da der Patient während des mit der Sedierungsanästhesiemethode durchgeführten Haartransplantationsverfahrens schläft, spürt er den Einnahmevorgang, den Kanalisierungsvorgang und die Transplantation der Transplantate nicht.

Eigenschaften von Soft Sedation

- Soft FUE bietet den Patienten und dem Team ein hohes Maß an Komfort.
Während der Lokalanästhesie verspürt der sedierende Patient keine Schmerzen.
Der Patient verliert in keiner Weise das Bewusstsein.
Er kann leicht vor der Operation essen. Dies verhindert nicht die Sedierung.
Es kann alle seine Bedürfnisse (wie auf die Toilette gehen, essen und trinken) während des Betriebsprozesses erfüllen.
Nach Abschluss der Operation kann der Patient problemlos nach Hause oder ins Hotel zurückkehren.

Was sind die Nebenwirkungen einer Haartransplantation?

Infektions- und Heilungsprobleme treten bei Haartransplantationen selten auf.
Ödembildung während der Erholungsphase nach der Operation und kleine Krusten um die Haarfollikel im Pflanzbereich, leichte Leckagen und Schmerzen gehören zu den Nebenwirkungen der Haartransplantation.

Was soll ich tun, wenn ich nach einer Haartransplantation Schmerzen habe?

Möglicherweise verspüren Sie nach der Haartransplantation leichte Schmerzen. Sie können vom Arzt empfohlene Schmerzmittel verwenden.

Woher stammen die Transplantate für die Haartransplantation?

Der erste bevorzugte Bereich für die Haartransplantation ist der Nackenbereich zwischen den beiden Ohren.
Dieses Gebiet ist auch als sichere Region bekannt.
Haarfollikel in dieser Region sind nicht von DHT-Hormonen betroffen und resistent gegen Haarausfall.
Die zu transplantierenden Haarfollikel werden aus dem haarausfallresistenten Bereich des Haars entnommen, den wir als Spender-Bereich bezeichnen. Daher haben die transplantierten Haare die gleichen genetischen Eigenschaften wie der Spenderbereich.
Wenn die Nackenspenderfläche der Person nicht ausreicht und die zu transplantierende Fläche groß ist, wird die Haartransplantation durch Wurzelentnahme aus dem Bart durchgeführt.
Die Bartwurzeln können lange Zeit im Wachstum verbleiben und gelten als die am besten geeignete Spenderstelle nach dem Nackenbereich.
Es ist bekannt, dass die Bartwurzeln relativ dicker sind als die Haarfollikel im Nacken.
Aus diesem Grunde Haarfollikel aus dem Bartbereich genommen wird nicht in den vordersten Linie gepflanzt, um die Frequenz, die in der mittleren Regionen zu erhöhen.

Wie lange sollte ich warten, bis die zweite Haartransplantation durchgeführt wird?

Wenn eine zweite Haartransplantation durchgeführt werden soll, wird empfohlen, mindestens 6-7 Monate zu warten. Die ideale Wartezeit beträgt mindestens 1 Jahr.
Denn um einen Operationsplan für die zweite Haartransplantation erstellen zu können, sollten zunächst die Ergebnisse der ersten Haartransplantation sichtbar sein.
Die Fertigstellung aller Exits und das vollständige Schließen der Narben im Haartransplantationsbereich ist innerhalb eines Jahres abgeschlossen.

Warum ist die Türkei die bevorzugte Wahl bei Haartransplantationen?

Erfahrung ist der erste Faktor, der für den Erfolg einer Haartransplantation ausschlaggebend ist.
Haartransplantation wird in der Türkei seit vielen Jahren angewendet.
Die Operationen werden von qualifizierten und sachkundigen Ärzten durchgeführt, die auf Haartransplantationen spezialisiert sind und über langjährige Erfahrung in diesem Bereich verfügen.
Dies bedeutet, dass mehr Fälle gesehen werden und mehr Haartransplantationen durchgeführt werden. Aus diesem Grund haben die Teams in der Türkei schon sehr viel Erfahrung mit Haartransplantationen.
Die jüngsten technologischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Haartransplantation sind in der Regel von der Türkei aus auf der ganzen Welt verbreitet. Dies erfordert den Einsatz moderner Geräte parallel zu den in den Kliniken angewandten Techniken und die weitere Verbesserung der verwendeten Instrumente.
Um ein natürliches Erscheinungsbild einer Haartransplantation zu erzielen, ist es erforderlich, eine Kombination aus fortschrittlicher Technologie und modernen Geräten zu verwenden.
Wichtige Gründe für die Bevorzugung von Haartransplantationszentren in der Türkei; Der große Erfolg von Haartransplantationen besteht darin, dass die Preise günstiger sind als in anderen Ländern und den Patienten der beste Service geboten wird, ohne dass die Qualität beeinträchtigt wird.

Welche Methode soll ich für die Haartransplantation bevorzugen?

Vor allem; der geeignete Kandidat, für den die Technik gemäß den erforderlichen Untersuchungen ausgewählt werden sollte.
Zum Beispiel, wenn der Haarausfall des Patienten zu dicht ist und der zu pflanzende Bereich zu groß ist; Die FUE-Technik ist für den Patienten besser geeignet, auch wenn der Patient die DHI-Methode für eine einzelne Sitzung wünscht.
Weil mit der FUE-Technik mehr Transplantate in einer Sitzung gesammelt werden können.

Was sind die Unterschiede zwischen der FUE-Technik und der DHI-Methode?

- Bei der DHI-Methode wird die Transplantatentnahme wie bei der FUE-Technik durchgeführt. Die Pflanzphase ist jedoch völlig anders.
Der Unterschied, der die DHI-Methode nicht nur von der FUE-Technik, sondern von allen anderen Techniken unterscheidet; Der Pflanzvorgang ohne Öffnen des Kanals wird als Choi-Implanter mit einem speziellen Choi-Stift bezeichnet.
- Zwischen 3000-4500 Transplantate in einer Sitzung in FUE-Technik und 1500-2500 Transplantate können in einer Sitzung in DHI-Technik transplantiert werden.
- Die Erholungszeit bei der DHI-Technik ist etwas kürzer als bei der FUE-Technik und die Blutung ist nahezu vernachlässigbar.
- Die FUE-Technik ist die ideale Methode zum Anpflanzen einer größeren Fläche und die DHI-Methode ist die ideale Methode zum häufigeren Anpflanzen.
- Bei der FUE-Technik ist die Haarrasur obligatorisch, bei der DHI-Technik reicht es aus, den nur Spenderbereich zu rasieren. Dies ist insbesondere für Patientinnen ein wichtiger Vorteil.
- Die DHI-Methode erfordert viel höhere Kenntnisse und Fähigkeiten. Um diese Technik gut anzuwenden und sich zu spezialisieren, müssen sowohl der Arzt als auch das Team eine sehr lange Einarbeitungszeit durchlaufen.
- Im Vergleich zu anderen Haartransplantationsmethoden kann erwähnt werden, dass es sich im Allgemeinen um eine teurere Methode handelt.

Werden die transplantierten Haare natürlich aussehen?

Wenn eine Haartransplantation von einem erfahrenen, qualifizierten Arzt und einem professionellen Team durchgeführt wird, ist es unvermeidlich, dass die Ergebnisse natürlich erscheinen.
Das Erreichen natürlicher Ergebnisse beim Haartransplantationsprozess hängt von der richtigen Planung ab.
Genaue Planung; Der vordere Haaransatz des Patienten muss mit den Gesichtszügen kompatibel sein.
Die Haarqualität und Haardichte des Patienten im Spendergebiet sind jedoch wichtige Faktoren, die die Natürlichkeit beeinflussen.
Das Haar wächst in verschiedenen Winkeln und Richtungen.
Um die Natürlichkeit zu erhalten, sollte das Pflanzen mit einer bestimmten Häufigkeit und unter Berücksichtigung der Richtung und des Winkels der vorhandenen Haare durchgeführt werden.

Wann kann ich meine Haare nach dem Vorgang schneiden oder rasieren?

Nach 1 Monat können Sie Ihre Haare verkürzen.
Warten Sie 6 Monate, bevor Sie Ihre Haare mit der Rasierklinge rasieren.

Was sind die Vorteile einer PRP-Behandlung?

Die Anwendung von PRP bei Haartransplantationen unterstützt die schnelle Heilung des Gewebes und der Haare in den transplantierten Regionen, um lange Zeit im aktiven Wachstum zu bleiben und die transplantierten Haare an die transplantierte Region anzupassen.
Die PRP-Behandlung mit dem Wachstumsfaktor zur gleichzeitigen Aufrechterhaltung des Haarfollikels in der äußeren Umgebung sowie das neue mikrovaskulär bildende Wachstumshormon, das in den Haarfollikeln in kurzer Zeit enthalten ist, sorgen für Sauerstoff- und Nährstoffaufnahme.
Daher ist es bei der Erhöhung der Haarausstoßrate nach dem Eingriff wirksam.

Was sind die Unterschiede zwischen PRP und Lasertherapie?

Was sind die Unterschiede zwischen PRP und Lasertherapie?
PRP ist das Verfahren zur Rückführung des mit Blutplättchen angereicherten Plasmas, das durch Injektion einer Blutprobe von einer Person nach dem Zentrifugieren durch Einbringen in ein spezielles Röhrchen erhalten wird.
PRP hat die Aufgabe, das Haar zu stärken und Haarausfall vorzubeugen. PRP wird aufgrund der raschen Heilung des Gewebes nach der Operation und der positiven Auswirkungen auf das Haarwachstum und die Festigung als unterstützende Behandlung für Haartransplantationsoperationen bevorzugt.
Die Laser-Haarbehandlung basiert auf der Abgabe von kaltem Licht mit 670 Nanometern an die Kopfhaut mit Hilfe eines Lasers mit niedriger Intensität.
Der Hauptzweck der Laseranwendung nach einer Haartransplantation ist es, die Wundheilung nach einer Haartransplantation zu beschleunigen, um Nebenwirkungen wie Blähungen, Rötungen und Schmerzen schnell zu reduzieren und das Ergebnis schnell zu erzielen.

Unterschiede zwischen PRP und Mesotherapie

PRP und Haarmesotherapie sind zwei verschiedene Methoden zur Behandlung von Haarausfall.Ziel beider Methoden ist es, den Haarausfall zu reduzieren, die Qualität bestehender Haare zu verbessern und neues Haarwachstum zu aktivieren.
Bei der Mesotherapie werden die für Haar und Haut benötigten Vitamine und Mineralien in cocktailähnliche Mischungen injiziert und mit sehr feinen Nadeln unter die Haut gespritzt.
Bei der Haar-PRP-Behandlung wird nach einem Zentrifugationsprozess etwas Blut von einer Person abgetrennt und in Form von Blutplättchen angereichert.
Beim PRP-Verfahren wird diese konzentrierte Blutkomponente, die als Blutplättchen (Thrombozyten), Leukozyten, Wachstumsfaktoren und Zytokin bezeichnet wird, durch Injektion in den Bereich, in dem eine Behandlung erforderlich ist, an dieselbe Person zurückgegeben.

Ist PRP die beste Haarbehandlung?

Der erste und wichtigste Schritt bei der Behandlung von Haarausfall ist die Erörterung des von unserem Arzt erstellten und überwachten Behandlungsplans.
Die Anwendung von PRP bei Haartransplantationen unterstützt die schnelle Heilung des Gewebes und der Haare in den transplantierten Regionen, um lange Zeit im aktiven Wachstum zu bleiben und die transplantierten Haare an die transplantierte Region anzupassen.
Die PRP-Behandlung mit dem Wachstumsfaktor zur gleichen Zeit, um den Haarfollikel in der äußeren Umgebung zu halten, sowie das neue mikrogefäßbildende Wachstumshormon, das in den Haarfollikeln in kurzer Zeit enthalten ist, sorgen für Sauerstoff- und Nährstoffaufnahme.
Daher ist es bei der Erhöhung der Haarausstoßrate nach dem Eingriff wirksam.

Ist die Haarmesotherapie die beste Haarbehandlung?

Der erste und wichtigste Schritt bei der Behandlung von Haarausfall ist die Erörterung des von unserem Arzt erstellten und überwachten Behandlungsplans.
Bei der Haarmesotherapie werden die Aminosäuren, Vitamine und Mineralien injiziert, die das Haar benötigt. Es kann in regelmäßigen Abständen auf die Kopfhaut aufgetragen werden, um Haarausfall zu stoppen, geschwächte Haarfollikel zu stärken, die Qualität bestehender Haare zu verbessern und neues Haarwachstum zu aktivieren.
Es ist eine Form der Behandlung, die oft zu einem positiven Ergebnis führt.

Ist Laser-Haarbehandlung die beste Haarbehandlung?

Der erste und wichtigste Schritt bei der Behandlung von Haarausfall ist die Erörterung des von unserem Arzt erstellten und überwachten Behandlungsplans.
Die Laser-Haarbehandlung ist eine wichtige von der FDA zugelassene medizinische Praxis, die sich in früheren wissenschaftlichen Studien als therapeutisches Merkmal für genetischen Haarausfall bei Männern und Frauen erwiesen hat.
Der Wirkungsmechanismus erhöht die ATP- und Stickoxidspiegel durch Erhöhung der Stoffwechselaktivitäten in der Zelle.
Dieser Zustand stärkt das Haar. Zusätzlich wird beobachtet, dass durch Verringern der DHT-Anhäufung die für Haarausfall und Ausdünnung wirksamen Faktoren verringert werden.

Ist eine Haartransplantation mit PRP-Behandlung eine organische Haartransplantation?

Die organische Haartransplantation basiert auf dem Prinzip, die flüssige Mischung aus dem eigenen Fettgewebe des Patienten zu injizieren und mit Stammzellen in den Bereich zu versetzen, in dem die Haartransplantation durchgeführt wird.
Die PRP-Behandlung ist ein spezielles Verfahren, das nach einer Haartransplantation angewendet wird.
Eine kleine Menge Blut wird durch Zentrifugation vom Patienten getrennt und es wird ein reiches Plasmamaterial erhalten.
Diese konzentrierte Blutkomponente, die Blutplättchen, Leukozyten, Wachstumsfaktoren und Zytokin enthält, hat eine sehr hohe Reparaturleistung und wird durch Injektion an dieselbe Person zurückgegeben.
Die Anwendung von PRP bei Haartransplantationen unterstützt die schnelle Heilung des Gewebes und der Haare in den transplantierten Regionen, um lange Zeit im aktiven Wachstum zu bleiben und die transplantierten Haare an die transplantierte Region anzupassen.

Wie viel Blut wird für die PRP-Behandlung entnommen?

Im Allgemeinen werden 5-10 cc Blut aus dem Blut des Patienten entnommen, um mit Prp behandelt zu werden.

Welche Wirkstoffe werden bei der PRP-Behandlung eingesetzt?

Bei der Behandlung von PRP verwendetes Plasma ist in Bezug auf Blutplättchenzellen 2-4-mal höher.
Thrombozyten wirken bei der Blutgerinnung und Wundheilung.
Enthält Wachstumsfaktor. Der Wachstumsfaktor ermöglicht die Reparatur beschädigter Gewebe. Bei der PRP-Behandlung werden mehr Thrombozyten zum Applikationsort transportiert, als normalerweise transportiert werden können. Somit ist der Heilungsprozess schneller und effektiver.
Bei der PRP-Behandlung werden mehr Thrombozyten zum Applikationsort transportiert, als normalerweise transportiert werden können. Somit ist der Heilungsprozess schneller und effektiver.

Wie viele PRP-Behandlungen sind effektiv?

Nach dem Heilungsprozess nach der Haartransplantation wird die Wirkung der Haartransplantation durch Anwendung der PRP-Behandlung in 3 Sitzungen in Abständen von 2 bis 3 Wochen maximiert.
Die PRP-Behandlung nach einer Haartransplantation, insbesondere nach der 2. Sitzung, führt zu spürbaren Ergebnissen.
PRP hat keine dauerhafte Wirkung auf das Leben. Die Bewerbung muss einmal jährlich wiederholt werden.
Diese Zeitspanne wird für genetisch bedingten Haarausfall als 6 Monate empfohlen.
Solange es jedoch regelmäßig wiederholt wird, werden sich die positiven Wirkungen der PRP-Haarbehandlung weiter vermehren.

Können PRP und Mesotherapie gleichzeitig angewendet werden?

Mesotherapie und PRP sind bei der Behandlung von Haarausfall zusammen wirksamer.
Haartransplantation erhöht die Erfolgsrate der Haartransplantation, wenn Mesotherapie- und PRP-Behandlungen vor und nach den Behandlungen angewendet werden.

Können PRP und Laserbehandlung gleichzeitig angewendet werden?

Der Haarlaser kann alleine oder in Kombination mit einer PRP-Behandlung angewendet werden.

Ist die PRP-Behandlung nur für Haare? Was sind andere PRP-Behandlungen?

Die PRP-Behandlung wird zur Hautverjüngung angewendet, mit Ausnahme von Haaren, normalerweise an verschiedenen Körperstellen wie Gesicht, Hals, Dekolleté, Händen, inneren Beinen und Armen.
PRP wird häufigsten in der Schmerztherapie in folgenden Bereichen eingesetzt; Schulterschmerzen, Vordere Kreuzbandverletzungen; Knie, Schulter, Verkalkung des Hüftgelenks Knöchelverstauchungen, Behandlung von Muskelverspannungen, die als Gelenkrheumatismus bekannt sind ...

Wie kann ich Vorher-Nachher Bilder anfordern?

Wenn Sie das Formular ausfüllen, können wir Ihnen gerne Vorher/Nachher Bilder schicken.