Da Haartransplantationsverfahren beliebter denn je sind, kann die große Menge an Informationen, die wir aus Quellen wie Webseiten sowie schriftlichen und visuellen Medien erhalten, leider dazu führen, dass die Grundlagen der Haartransplantation übersehen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, das richtige Verständnis für die Schritte zu einer erfolgreichen Haartransplantation zu gewährleisten.

Dr. Serkan Aygın, seit 1996 in der Türkei in den Bereichen chirurgische Haarwiederherstellung und medizinische Haarbehandlung tätig, erläutert die 5 wichtigsten Schritte, die zu berücksichtigen sind, wie folgt:

  • Richtige Diagnose und Planung
  • Entnahme von Transplantaten ohne Beschädigung.
  • Gewährleistung guter Lagerbedingungen für die entnommenen Spendertransplantate.
  • Genauigkeit der Transplantatplatzierung in Bezug auf Richtung, Winkel und Dichte.
  • Postoperative Betreuung

Um jeden der Schritte näher zu erläutern;

Der erste entscheidende Schritt: Richtige Diagnose und Planung

sac ekimi planlama

Bei der Planung der Haartransplantation ist der erste und wichtigste Schritt die Diagnose der Ursache Ihres Haarausfalls. Die Diagnose gibt einen Einblick in die Planung der Haartransplantation. Wenn beispielsweise der Haarausfall einer Person anhält, ist es in der Planungsphase notwendig, den zukünftigen Haarausfall zu prognostizieren und diese potenziellen Bereiche in das Haartransplantationsverfahren einzubeziehen. Die Gesichtsstruktur einer Person ist nicht durch ihr gegenwärtiges Aussehen begrenzt. Bei der Planung einer Haartransplantation sollte der Haaransatz des Patienten nicht nur auf das Aussehen der Mitte zwanziger Jahre abgestimmt werden, sondern auch weit über die dreißiger und vierziger Jahre hinaus berücksichtigt werden. Darüber hinaus sollte bei der Durchführung der Haartransplantation ein gerader Haaransatz vermieden werden. Ein solcher Haaransatz verleiht ein künstliches Aussehen.

Der zweite entscheidende Schritt: Entnahme von Transplantaten ohne Beschädigung

Während der Extraktion gesunder Haarfollikel, die einzeln mit Hilfe der FUE-Technik oder des DHI durchgeführt werden, sollten Ärzte eine Sorgfaltspflicht anwenden, um die Integrität zu gewährleisten. Während des Extraktionsprozesses der Haarfollikel ist es wichtig, die richtige Ausrichtung, den Austrittswinkel und die Richtung jeder follikulären Einheit zu bestimmen, um die Gefahr einer Verletzung des Transplantats zu vermeiden. Im gegenteiligen Fall können die Haarfollikel und das umgebende Bindegewebe, die das neue Haarwachstum fördern, eine Verletzung erleiden. Wenn ein Haarfollikel während des Extraktionsprozesses beschädigt wird, ist es leider nicht möglich weiterzumachen. Mit anderen Worten, die Follikel, die sich nicht an ihrer transplantierten Stelle festsetzen, bleiben 3 bis 5 Tage lang verpflanzt und fallen dann aus.

Der dritte entscheidende Schritt: Gewährleistung guter Lagerbedingungen für die entnommenen Spendertransplantate

Um die Überlebensrate zu erhöhen und den Effekt der Haartransplantation zu verbessern, sollte die optimale Lagertemperatur für die Transplantatkonservierung bei 4°C gehalten werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Platzierung der follikulären Einheiten in einer Lagerlösung. Auch wenn alle diese Bedingungen erfüllt und in die Praxis umgesetzt werden, kommt es vor allem darauf an, wie lange die Transplantate außerhalb des Körpers bleiben. Bei der traditionellen FUE-Methode müssen die extrahierten Haarfollikel in der Aufbewahrungslösung für verschiedene Zeiträume aufbewahrt werden. Der Implantationsprozess wird durchgeführt, nachdem alle follikulären Einheiten extrahiert wurden. Bei der DHI-Methode werden die Haarfollikel nach der Extraktion direkt in die Empfangsstelle implantiert. Aus diesem Grund bevorzugt Dr. Serkan Aygın neben dem traditionellen FUE-Verfahren auch die DHI-Haartransplantationsmethode. Bei der DHI-Haartransplantationsmethode werden die Transplantate, sobald sie von der Entnahmestelle entnommen wurden, in den Beleg implantiert, da sie in etwa 1 bis 2 Minuten vorliegen. Unter anderem müssen die extrahierten Transplantate nicht bei 4°C gelagert oder in einer Lagerlösung aufbewahrt werden. Da follikuläre Einheitstransplantate unmittelbar nach der Entnahme implantiert werden, wird das Risiko einer Follikelverschwendung übermäßig reduziert. An dieser Stelle halten wir es für notwendig, noch einmal auf den zweiten entscheidenden Schritt zu verweisen, nämlich die Entnahme von Transplantaten ohne Schaden.

Der vierte entscheidende Schritt: Transplantatplatzierung

Neben dem vorherigen entscheidenden Schritt, der sich auf die Wichtigkeit guter Lagerbedingungen der entnommenen Spendertransplantate bezog, ist eine weitere kritische Phase, die das Endergebnis bestimmt, der Transplantationsprozess. Zunächst halten wir es für notwendig auf einen Redewendung zu verweisen, zitiert als: „Ähnlich wie bei Fingerabdrücken hat auch jeder Mensch ein einzigartiges Haarwuchsmuster und nur unter den Bedingungen, unter denen die erforderliche Planung mit einem qualifizierten und erfahrenen Arzt durchgeführt wird, kann ein erfolgreiches Ergebnis der Haartransplantation erzielt werden“.

Die Punkte, die bei der Transplantation zu beachten sind, können in vier Untertiteln zusammengefasst werden:

  • Der Winkel der Haarfollikel tritt aus der Kopfhaut aus,
  • Die Richtung der Haarfollikel,
  • Planung des Verfahrens in Bezug auf die mit der Haartransplantation erreichbare maximale Dichte und
  • Präzise Ausrichtung der Haarfollikel während des Implantationsprozesses.r.

Lassen Sie uns einen detaillierten Blick auf die Überschriften werfen.

Zunächst einmal haben wir die kritische Frage des Winkels der Haarfollikel, die aus der Kopfhaut austreten. Der allgemein akzeptierte Varianz-Winkel zwischen Haaren unter der Haut und dem Haaraustrittswinkel über der Haut beträgt 40°. Natürlich muss dieser Winkel nicht unbedingt für alle gleich sein. Eine Person, die ihr Haar ihr ganzes Leben lang von vorne nach hinten gekämmt hat, kann feststellen, dass sich der Winkel um einige Grad erweitert hat. Eine Person, die den umgekehrten Weg gekämmt hat, d.h. nach hinten, dann nach vorne, kann beobachten, dass sich der Winkel verengt hat. Aus diesem Grund muss der operierende Arzt andere Haarfollikel genau analysiert haben.

Das zweite Problem ist die Richtung der Haarfollikel.

Das Haar wächst nach vorne und horizontal an der vorderen Haarlinie und von oben nach unten, die Richtung weicht leicht nach unten ab Die Richtung des Haarwuchses auf dem Kopf ist oft schwieriger zu bestimmen, daher kann ein positives Ergebnis nur erreicht werden, wenn es von einem erfahrenen Arzt und medizinischem Personal gut durchgeführt wird. Das dritte Problem, die Dichte des Haares, ist mit der Anzahl der Transplantate verbunden, die extrahiert werden. Um eine hohe Dichte zu erreichen, sollte eine ausreichende Anzahl von Transplantaten extrahiert werden. Das Haar wird am besten aus dem Bereich am Hinterkopf zwischen den Ohren entnommen, der als Vertex posterior bezeichnet wird. Das Haar in diesem Bereich ist resistent gegen das männliche Hormon Dihydrotestosteron (DHT), das die Ursache für Haarausfall ist. Aus diesem Grund werden sie als sehr wichtig erachtet. In den letzten Jahren ist jedoch mit Dr. Serkan Aygın als Pionier ein weiterer kritischer Bereich, der auch resistent gegen Haarausfall ist und als sekundäre Quelle der Entnahmestelle genutzt wurden. Dort werden Barthaare unter der Haut entnommen. Da mehr Haarfollikel gemäß den Spezifikationen der Haartransplantation gewonnen und implantiert werden, werden diese Follikel das endgültige Aussehen positiv beeinflussen.

Der fünfte entscheidende Punkt: Gesunde Pflege Ihrer Haare

Wenn die Person, die sich einer Haartransplantation unterzieht, bestimmte Gewohnheiten wie Rauchen oder Alkoholkonsum hat, wird der Arzt dem Patienten empfehlen, vor und nach der Operation nicht zu rauchen oder zu trinken. Rauchen und Trinken verengt die Blutgefäße und beeinflusst die Menge des richtigen Blutflusses, so dass die Sauerstoffdurchlässigkeit des Blutes reduziert wird. Dadurch werden die Haarfollikel nicht mit den Nährstoffen versorgt, die sie für ein gesundes Haarwachstum benötigen. Auch die Vitaminzufuhr und die Wahl eines proteinreichen Ernährungsplans haben einen positiven Einfluss auf die Behandlung. Abgesehen davon sind das Waschen der Haare, das Sauberhalten und die Vermeidung von Stress wichtige Faktoren, die den Zustand der Haare während des gesamten Lebens beeinflussen können.